Archiv für Oktober 2011

Brunchen gegen schlechte Laune

am Sonntag, den 6.11.2011 ist es soweit: BRUNCH-TIME. Wir treffen uns zum leckeren veganen Brunch im Alarmraum. Wenn ihr Lust habt, den Sonntag mit netten und lustigen Menschen zu verbringen, kommt doch zwischen 11 und 14 Uhr einfach vorbei. Lust zum Selbermachen? Habt ihr Bock, euch in der veganen Küche auszuprobieren? Dann tut dies, und lasst uns auch etwas davon probieren. Wir freuen uns…

Nazis stoppen!

Nachdem die Nazis ihre Demonstration in Offenburg abgesagt haben, legten sie nun auch keinen Widerspruch gegen das städtische Demoverbot in Emmendingen ein.

Um ein bischen Klarheit in dieses Katz- und Mausspiel zu bringen, könnt ihr hier den aktuellen Aufruf des Antifaschistischen Bündnisses Ortenau lesen:

Stattfinden des Naziaufmarsch in Emmendingen weiter unklar –
Mobilisierung wird aufrecht gehalten!

Nach eigenem Bekunden wollen die südbadischen Nazis ihren von Offenburg nach Emmendingen verlegten Naziaufmarsch jetzt am Samstag, den 22.Oktober, nicht durchführen! Dies haben sie auf ihrer eigenen Homepage veröffentlicht.

Doch den FaschistInnen ist nicht zu trauen. Es kann durchaus sein, dass diese eine weitere Ausweichmöglichkeit in petto haben und an einem anderen Ort in Südbaden kurzfristig eine Aktion durchführen wollen.

Um schnell reagieren zu können und den FaschistInnen auch an einem anderen Ort gemeinsam und organisiert entgegentreten zu können, halten wir an unserer Mobiliserung nach Südbaden und auch den bisherigen (Zug-)Zeiten fest.

Zugtreffpunkte findet ihr hier.
Infotelefon: 0176 – 990 591 70

Kommt weiterhin nach Emmendingen und Südbaden. Gemeinsam den Naziaufmarsch verhindern,in Offenburg, Emmendingen oder sonstwo! Kein Fußbreit den FaschistInnen!

Antifaschistisches Bündnis Ortenau, 21.10. 2011.

Dem kann sich Alarm nur anschließen:

In Offenburg treffen wir uns um 9:50 Uhr auf Gleis 2, um dann mit vielen anderen Antifaschist_innen aus ganz BaWü um 10:07 Uhr nach Emmendingen (oder wo anders hin) zu fahren.

Ganz BaWü goes Südbaden!

20.10.2011: Subvasion und Urban Pirate Soundsystem im Kessel

Endlich mal wieder ein cooles Konzert.

Gemeinsam mit der Kessel-Crew präsentieren wir euch Subvasion (neues Projekt von Guts Pie Earshot und L.N./A) und dem Urban Pirate Soundsystem aus Freiburg.

Das ganze startet am Donnerstag, den 20.10.2011, um 20 Uhr im Jugendzentrum Kessel in Offenburg. Eine vegane Vokü und letzte Infos zu den Protesten gegen den Nazi-Aufmarsch in Emmendingen runden den Abend ab.

Es ist keine Krise – es ist das System

Am 15. Oktober ist europaweiter Aktionstag zur Eurokrise.

Das Anarchistische Netzwerk Südwest* lädt in diesem Rahmen am kommenden Samstag, um 16 Uhr, zu einer Demonstration unter dem Motto „Es ist keine Krise – es ist das System“ nach Karlsruhe ein. Auftakt ist am Werderplatz in der Südstadt.

Wer von Offenburg zur Demo will, kann sich hier Treffen: Bahnhof | 13:45 | Gleis 6 (Abfahrt: 14:02, Ankunft: 14:48)

Infos zum Netzwerk
Infos zur Demo
Infos zum Aktionstag

22.10.2011: Offenburg, Emmendingen … Ja wat denn nu?

Veranstaltung in Offenburg zum geplanten Naziaufmarsch am 22.10.2011

Am 22.10.2011 wollen wie schon im letzten Jahr Nazis aus Offenburg und der Region aufmarschieren. Nachdem sie ihre Demo in Offenburg abgesagt haben, mobilisieren sie nun nach Emmendingen.

Die politisierBAR informiert euch über die Nazis, ihre Strukturen und Aktivitäten in der letzten Zeit und über Möglichkeiten des Protests und Widerstands.

Für aktuelle Infos empfehlen wir euch die Seite des Antifaschistischen Bündnisses Ortenau.

Beginn ist um 20 Uhr im Alarmraum.

Antifascista!

Antifaschistische Aktionen in Offenburg: 8. und 22.10.2011

Alarm e.V. unterstützt die Aufrufe zum Antifaschistischen Aktionstag in Offenburg am 8.10. und zu den Aktionen gegen den Naziaufmarsch in Offenburg am 22.10., dem Tag der Deportation der badischen Jüdinnen und Juden.

Nach dem letztjährigen Auftritt von ca. 60 Nazis in Offenburg am 23.10.2010 wollen sie dieses Mal mit dem Motto „Ohne Bauernstand stirbt unser Vaterland! Nur regional ist national.“ versuchen, Anhänger für ihre menschenverachtende Ideologie zu finden. Wie immer sind entschlossene antifaschistische Aktionen wichtig: Kein Fußbreit den Faschist_innen!

Auch und gerade nachdem der letzjährige Anmelder der gescheiterten Demo am ersten Oktober 2011 in Riegel einen Antifaschisten mit dem Auto anfuhr und diesen schwer verletzte.

Wir hoffen euch alle am 8. und 22.10 in Offenburg auf der Straße zu sehen!

Nazis in die Schranken verweisen.
Geschlossenburg für Faschist_innen.