Archiv für Januar 2014

Veganer Brunch im Februar

Unser veganer Brunch wird immer beliebter und es kommen zusehends mehr Menschen, um mit uns leckere, selbstgemachte Gerichte zu essen, sich zu unterhalten und sich sogar aktiv einzubringen. Darüber freuen wir uns natürlich sehr, bestätigt es uns doch darin, dass der Alarmraum ein besonderer Ort in Offenburg ist, an dem nicht der Kommerz an erster Stelle steht, sondern das gemeinsame Tun.

Am kommenden Sonntag, 02.02.2014, ab 11 Uhr ist es darum, wie übrigens seit sechs Jahren, wieder soweit: Der Alarmaum öffnet seine Türen für den veganen Brunch und eingeladen sind (fast) alle, egal ob ihr Kohle habt oder nicht. Jede*r zahlt, was er/sie für richtig hält oder auch nichts, falls Ebbe in der Kasse herrscht.

Alarm Offenburg

Alarmpunker

Vortrag: Ein schmaler Grat – Widerstand im KZ Buchenwald

„Haben wir alles richtig gemacht?“ ist der Titel eines Interviews mit Paul Grünewald, der mit Karl Peix und Walter Krämer – beide wurden 1941 ermordet – eine Widerstandsgruppe im Krankenrevier des KZ Buchenwald bildete.

Insbesondere Krämer war in der DDR als „Arzt von Buchenwald“ populär, im Roman „Nackt unter Wölfen“ setzte ihm Bruno Apitz ein literarisches Denkmal.
Doch die einfache Schwarz-Weiß Beschreibung von antifaschistischen Helden unterschlägt die komplizierten Verhältnisse in den Konzentrationslagern.
Während nach Krämer Schulen, Straßen usw. benannt wurden, fand Karl Peix später kaum noch Erwähnung. Dabei war er zunächst von zentraler Bedeutung für den
Widerstand in Buchenwald, verstrickte sich aber zunehmend in Machenschaften mit der SS, Vorwürfe gehen bis hin zu Mord.

Im Gespräch berichtet Paul Grünewald mit seltener Offenheit über das Dilemma von notwendiger Zusammenarbeit mit SS-Schergen, Korruption, Geldbeschaffung und politischem Selbstverständnis. Das Interview, das weit über eine gewöhnliche Zeitzeugenschilderung hinausgeht, ist als CD erschienen.

Vortragsredner ist Bernd Langer , Autor, Künstler, Alt-Autonomer.

Samstag, 1. Februar, 19 Uhr
Alarmraum, Lise-Meitner-Str. 10, Offenburg

Der Eintritt ist wie immer frei.

Weitere Infos findet ihr unter www.kunst-und-kampf.de.

bernd langer alarmraum offenburg

rls ba-wü
[Die Veranstaltung wird von der Rosa Luxemburg Stiftung Baden-Württemberg gefördert.]

Vegane Küche und Infotisch beim Punkfest im Kessel am 11.01.2014

Am kommenden Samstag wird der Kessel Offenburg brodeln: Beim Punkfest treten Suffer, Komplott, Guillotine, Sickmark und Shiny Brown an, euch die Gehörknöchelchen in Schwingung zu versetzen.

Damit ihr das durchsteht, unterstützt Alarm das Ganze mit einer veganen Küche (leckere Wraps) und einem Infotisch.

Die Türen sind ab 20 Uhr geöffnet.

Haut rein!

Alarm Offenburg

punkfest kessel offenburg