Archiv für April 2014

Brunch in den Mai

Nach einem hoffentlich aktiven Start in den Mai z. B. bei der 1. Mai-Demo im antikapitalistischen Blöckchen in Offenburg dürft ihr euch am Sonntag, 04.05. von 11 – 14 Uhr bei Schlemmereien ausruhen. Wie in jedem Monat tischen wir im Alarm-Raum wieder reichlich vegane Köstlichkeiten auf, bei denen wir uns aber auch gerne helfen lassen. Falls ihr also nach dem 1. Mai noch Kräfte habt, könnt ihr auch schon zum Aufbau um 10.30 Uhr kommen oder einfach was zum Essen mitbringen.

Der Erlös des Mai-Brunches spenden wir an freedom not frontex zur Finanzierung des Marsches von Strasbourg nach Brüssel, 18.05.-28.06.2014.

WIR HABEN EINEN TRAUM..
Wir sind Asylsuchende, Geflüchtete, undokumentierte Migrant_innen,
Migrant_innen von vielen europäischen Ländern, wir sind Europäer_innen mit sogenanntem Migrationshintergrund, wir sind all jene, die nicht das Privileg der Staatsbürgerschaft haben, aber auch Staatsbürger_innen die die gemeinsame Wut gegen die rassistische Migrationspolitik der EU teilen.Wir entschieden uns eine Europäische Karawane zu organisieren, welche von der Großzahl der europäischen Länder nach Brüssel (Belgien) führt, wo die europäischen Institutionen ihren Sitz haben. Um zu zeigen, dass wir die Grenzen, die sie uns auferlegen indem sie uns durch Staatsgrenzen und in Lagern gefangen halten, nicht akzeptieren, nehmen wir uns unser Grundrecht auf Bewegungsfreiheit und bringen unsere Forderungen direkt dort an, wo die Entscheidungen gefällt werden.

Wir haben einen Traum:
- Bewegungsfreiheit und freie Wahl des Wohnsitzes für alle Asylsuchenden
- Stop der Dublinfalle und der Zwangsunterbringung in Lagern in Europa
- Dauerhafte Aufenthaltspapiere
- Stop der Inhaftierung und Abschiebungen von Migrant_innen
- Gleiche Arbeitsbedingungen für alle
- Gleiche politische, soziale und kulturelle Rechte für alle: Recht auf Bildung und
auf Arbeit
- Stop der imperialistischen Politik Europas: kein Freihandelsabkommen und
NATO-Kriege
- Frontex, Eurosur und andere Anti-Migrationspolitiken und Maßnahmen
abschaffen

Schließt euch uns an!
Start am 18.Mai 2014 mit den EU-Parlamentswahlen:
Zentrale Aktionen anlässlich des Gipfels:
Der transnationale Marsch wird mit massiven Protesten bei dem EU-Gipfel über Migrationspolitik, am 26. und 27. Juni 2014, in Brüssel enden. Wir werden eine Woche vor dem Gipfel, am 20.Juni ankommen, um mit einer Aktionswoche in Brüssel auf unsere Wut aufmerksam zu machen.

Mail: freedomnotfrontex@riseup.net
Facebook: http://www.facebook.com/freedomnotfrontex
Website: http://www.freedomnotfrontex.noblogs.org
Twitter: @FreedomNotFront
Wir brauchen auch inanzielle Unterstützung!
“Protest March For Freedom”, KNr: 106028977, BLZ: 17092404,
Volksbank Fürstenwalde
IBAN: DE23 1709 2404 0106 0289 77 , BIC: GENODEF1FW

Konzert: Dementia, Sucubus und Elende Bande im Kessel Offenburg

Freut euch auf eine weitere Koproduktion von Alarm und der Kessel-Crew.

Am Samstag, den 26.04.2014, ab 20 Uhr, geben im Kessel Offenburg drei Bands ihr Bestes, um euch einen Satz heiße Ohren zu verpassen:

Dementia aus Offenburg spielen gradlinigen Punkrock. Ob sie aber nach ihrer einwöchigen Tour nicht einfach auf der Bühne einschlafen, wissen wir auch nicht.
Sucubus aus Stuttgart bieten euch famosen Riot-Grlll-Punk und schaffen es hoffentlich diesmal nach Offenburg.
Elende Bande aus Freiburg feiern einen Anarcho-Riot-Folk-Punk ab, der es in sich hat. Ihnen hat es im März in Offenburg so gut gefallen, dass sie schon wieder kommen.

Um das Ganze abzurunden, könnt ihr euch mit veganem Chili sin Carne sättigen und euch neuen Lesestoff am Infostand besorgen.